Jahreshauptversammlung des Ortsvereins

Veröffentlicht am 08.04.2016 in Ortsverein

Die diesjährige Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsvereins Pliezhausen-Walddorfhäslach stand unter dem Eindruck der Wahlergebnisse der Landtagswahl.
Ausführlich diskutierten die zahlreich erschienenen Mitglieder die Gründe für das schlechte Abschneiden der SPD. Dieses war für viele Mitglieder eine große Enttäuschung, da die SPD in den letzten Jahren gute Arbeit im Bund sowie im Land geleistet hat. Viele sozialdemokratische Anliegen wie zum Beispiel der Mindestlohn konnten umgesetzt werden. Darüber hinaus konnte die SPD auch im Rahmen der Schulreform in Baden-Württemberg wichtige Impulse setzten. Auch die Wirtschaftspolitik von Nils Schmid der für den Wahlkreis 60 im Landtag sitzt, fand unter den Mitgliedern Anklang. 
Der Tenor der Versammlung war also, dass durch die „Landesvater-Qualitäten“ von Winfried Kretschmann die Erfolge der letzten fünf Jahre vorrangig den Grünen zugeschrieben wurde. Trotzdem sehen die Mitglieder optimistisch in die Zukunft. In den nächsten 5 Jahren muss die SPD gute Oppositionsarbeit leisten. Des Weitern muss man sich auf die alten sozialdemokratischen Tugenden besinnen, nämlich verstärkt die Interessen der Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen zu vertreten.
Der Vorstand des Ortsvereins wurde einstimmig bestätigt und wird somit seine Arbeit fortsetzten. Dieser setzt sich wie folgt zusammen. Susanne Stetter bleibt Ortsvorsitzende, ihr Stellvertreter bleibt Jürgen Stoll. Sebalt Rilli wird weiterhin als Kassierer agieren.
Mit Fabian Köppen wurde ein Neu-Mitglied in die Position des Pressesprechers und Schriftführers gewählt. Die Mitglieder begrüßten den frischen Wind im Ortsverein.